Für Mittwoch rechnen die Meteorologen mit dem Durchzug eines Orkantiefs. Bei uns wird es wohl nicht so schlimm, dennoch sollte man einige Hinweise beachten, sagt der Wetterdienst.

Die amtlichen Wetterfrösche gehen davon aus, dass in der Nacht zu Mittwoch ein kräftiges Regengebiet unsere Region erreicht. Es regnet dann in Schauern stark und lang anhaltend. Dazu gibt es schwere Sturmböen, die in der Nähe von Gewittern auch Orkanstärke erreichen können.

Wer morgens das Haus verlässt, sollte Fenster schließen und Gegenstände im Freien sichern.

Aktuelle Unwetterwarnungen veröffentlichen wir wie immer rund um die Uhr im Netz, über Facebook und Twitter.

 

Symbolfoto / Archiv

 

Vorheriger ArtikelJahreswechsel im EN-Kreis: laut Polizei eher unspektakulär
Nächster ArtikelBrandmeldealarm im Industriegebiet

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here