Wegen eines umgestürzten Baumes und eines weiteren Baumes, der herabzustürzen drohte, musste die Hagener Straße am Freitagmorgen für Stunden gesperrt werden. Da nun alle direkten Wege in die Nachbarstadt gesperrt waren, mussten Autofahrer erhebliche Umwege in Kauf nehmen. Die Sperrung sollte nach Behördenangaben ab 12 Uhr aufgehoben werden.

Die Löschgruppe Volmarstein wurde Donnerstagmorgen um 04:19 Uhr zu einem umgestürzten Baum auf der Hagener Straße alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr lag ein Baum quer über der Fahrbahn, welcher ebenfalls die Oberleitung der dortigen Straßenbeleuchtung beschädigt hatte. Der Baum wurde mittels Kettensäge zerkleinert und beiseite geräumt. Die Fahrbahn wurde durch die Kräfte noch gereinigt und anschließend konnte der Einsatz beendet werden.

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag um 11:09 Uhr zu einem Brandmeldealarm im Johanna-Helenen-Haus in Volmarstein alarmiert. Durch die erst eintreffenden Einsatzkräfte konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Die Brandmeldeanlage hatte durch einen eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Alle Einsatzkräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen und der Einsatz um 11:50 Uhr beendet werden.